Hass im Netz; Erkennen - Einordnen - Widersprechen

Termine

14.03.2019 09:00, Thüringer Bahnhof (Beratungsraum des Handwerkerhofs) Thüringer Straße 30, 06112 Halle (Saale)

Beschreibung

Fortbildung und Workshop Hass im Netz: Erkennen – Einordnen – Widersprechen
Menschenverachtende, ausgrenzende und gewaltverherrlichende Aussagen sind in Sozialen Netzwerken heute keine Seltenheit. Gerade dort gehen viele Äußerungen weit über das Recht der freien Meinungsäußerung hinaus und sind oft rassistisch, frauenfeindlich, homophob, antisemitisch, islamfeindlich geprägt oder richten sich gegen Menschen mit Behinderung, Obdachlose oder Sinti und Roma. So kann leider der Eindruck entstehen, das Netz wäre dominiert von Hass und Hetze. In der Fortbildung erhalten Multiplikator*innen der Kinder- und Jugendhilfe und Ehren- und Hauptamtliche aus Vereinen Einblicke in die ideologischen Muster von Hassreden und erfahren mehr über Methoden zum Umgang, besonders geeignet für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Im Kurs werden Fragen des Umgangs mit Hassbotschaften und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit im Netz erörtert, Strategien zum Umgang diskutiert und Anlaufstellen aufgezeigt.
Die Fortbildung findet im Rahmen der halleschen Bildungswochen gegen Rassismus 2019 statt und wird von der HALLIANZ für Vielfalt gemeinsam mit dem Erzieherischen Kinder- und Jugendschutz der Stadt Halle (Saale) angeboten.
Schwerpunkte:
- Reflexion eigener Erfahrungen mit dem Thema
- Begriffsdefinition
- Akteure und (politische) Motivation von Hassrede
- Handlungsstrategien / Hilfe- und Anlaufstellen
- Methoden für die Jugendarbeit

Zielgruppe: Die Fortbildung richtet sich an Pädagog*innen, Schulsozialarbeiter*innen, Sozialarbeiter*innen, ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen aus Vereinen und Initiativen. Es stehen 30 Workshop-Plätze zur Verfügung.

Referenten Tim Schulz (Jurist/Rechtsreferent im Projekt Fairsprechen von fjp>media) Jörg Kratzsch (Medienwissenschaftler/ Referent für Kinder- und Jugendmedienschutz)

Kosten & Anmeldung Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich aber verbindlich bis zum 12.03.2019 online unter https://kurzlink.de/FoBi-Hass-im-Netz an.

Kontakt HALLIANZ für Vielfalt c/o Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. Ansprechpartnerin: Karen Leonhardt Leipziger Straße 37, 06108 Halle (Saale) 0345 / 470 13 55 hallianz@freiwilligen-agentur.de www.hallianz-fuer-vielfalt.de