Auf den Spuren jüdischen Lebens in Halle

14Mär09:30Auf den Spuren jüdischen Lebens in Halle09:30 Treffpunkt: Jerusalemer Platz, 06108 Halle (Saale)

Triggerwarnung

Antisemitismus

Mehrere Personen laufen an einem Gebäude vorbei

Veranstaltungsdetails

Die Geschichte jüdischen Lebens in Halle lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Die jüdische Bevölkerung leistete einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Stadt. Zeugnisse davon sind auch heute noch im Stadtbild sichtbar, ebenso wie von den Ereignissen in der Zeit des Nationalsozialismus. Beim Stadtgang wird darauf Bezug genommen und jüdisches Leben in Vergangenheit und Gegenwart thematisiert.

Männliche Teilnehmer sind aufgefordert eine Kopfbedeckung zu tragen bzw. mitzubringen.

Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Jerusalemer Platz, gegen 11 Uhr Synagoge. Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden.

Wiederholungstermin: Dienstag, 19. März um 9.30 Uhr.

#stadtrundgang


Sprache

Deutsch

Zielgruppe

Schüler ab Klasse 8/Jugendliche/ Erwachsene


Teilnahmegebühr

kostenfrei

Anmeldefrist & Kontakt

Anmeldung bis 05.03.2024
per E-Mail an sigrid.reiche@gmx.de


Referent*in

Sigrid Reiche

Stadtguide


Veranstalter*in

Omas gegen Rechts; Jüdische Gemeinde zu Halle K.d.ö.R

Zeit

(Donnerstag) 09:30

Ort

Treffpunkt: Jerusalemer Platz

06108 Halle (Saale)