Engagement vor Ort stärken: Die HALLIANZ für Vielfalt unterstützt die Bildungswochen 2022

Ins Gespräch kommen und Haltung zeigen. Akzeptanz und gegenseitiger Respekt sind für unser Miteinander grundlegend. Doch immer wieder erleben wir auch, dass unser friedliches Zusammenleben durch Polarisierungen und Hass bedroht wird.

In den Bildungswochen gegen Rassismus können wir miteinander ins Gespräch kommen, uns austauschen und auch hinterfragen, wie tief verwurzelt Rassismus, Antisemitismus und Menschenfeindlichkeit im Alltag und in uns selbst sind. Manchmal ist aber auch ein Zeichen der Solidarität gefragt und der Mut, aufzustehen, sich einzumischen und zu handeln. Besonders dann, wenn wir erleben, wie Menschen im Alltag angegriffen, diskriminiert und angefeindet werden. Dann gilt es zusammenzustehen, die Stimme zu erheben und Position zu beziehen.

In Halle (Saale) engagieren sich viele Initiativen für Demokratie und gegen Menschenfeindlichkeit und Rassismus. Die Bildungswochen bieten die Möglichkeit für alle Menschen sich daran zu beteiligen, zu lernen, zu diskutieren und Gesicht zu zeigen für einen offenen und respektvollen Umgang.

Wir danken allen Engagierten für das vielfältige Programm, besonders „Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage“ für die Gesamtorganisation. Wir freuen uns, dass wir dieses Engagement auch 2022 mit finanziellen Mitteln aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ unterstützen können.

Fabian Sieber & Karen Leonhardt

Partnerschaft für Demokratie „HALLIANZ für Vielfalt“
Koordinierungs- und Fachstelle
c/o Stadtverwaltung Halle
Marktplatz 1, 06108 Halle
Tel.: 0345 / 0345 221-3169
Email: hallianz@halle.de
Website: www.hallianz-fuer-vielfalt.de

X