Filmvorführung „Anna, ich hab‘ Angst um dich“

Am Dienstag, den 29. Juni 2021 zeigt die DGB-Jugend Sachsen-Anhalt um 18:00 Uhr den Film „Anna, ich hab‘ Angst um dich“. Im Anschluss steht der Regisseur des Dokumentarfilms Josef Pröll zur Diskussion zur Verfügung.

Anna Pröll entstammte einer Augsburger Arbeiterfamilie und engagierte sich schon als Jugendliche gegen das NS-Regime. Mit 17 Jahren wurde sie bereits wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“ verhaftet. Aus der der Naziherrschaft schlussfolgerte sie: „Ich möchte, dass die Kinder ohne Angst vor der Zukunft aufwachsen können. Nie mehr sollen Menschen Krieg oder Faschismus erleiden müssen.“ Dieser Dokumentarfilm ist ein bewegendes Zeitzeugendokument, der Einblick in den antifaschistischen Widerstand der Arbeiter_innenbewegung gibt und zur Zivilcourage ermutigt.

Der Regisseur – Annas Sohn Josef Pröll – produzierte diesen Film mit der Unterstützung zahlreicher Initiativen und ehrenamtlicher Unterstützer_innen. Er wird selbst vor Ort sein für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

WANN: DI, 29.06. 18:00 Uhr
WO: Puschkino Halle, Kardinal-Albrecht-Straße 6
WAS: Antifaschistische Zeitzeugen Dokumentation und Diskussion mit dem Regisseur
EINTRITT: kostenlos – bitte anmelden via E-Mail: dgb.jugend.hal@dgb.de
EINLASS: max. 60 Personen – getestet, vollständig geimpft oder genesen.

X