Bildungswochen 2022 – Rückblick

Hier finden Sie einen Rückblick auf zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der Bildungswochen gegen Rassismus 2022. Klicken Sie unten auf „Weiterlesen…“, um alle Fotos anzusehen!

~

~

Podiumsdiskussion „Einsatzbereit gegen Rassismus?! Herausforderungen für eine diskriminierungssensible Polizei“ von Amnesty International e.V. – Gruppe Halle (Saale). Podium: Dr. Tamara Zieschang (MdL, CDU, Ministerin für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt), Dr. Katja Pähle (MdL, SPD, Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Bildung, Wissenschaft und gegen Rechtsextremismus), Henriette Quade (MdL, Die Linke, Innenpolitische Sprecherin, Sprecherin für Strategien gegen Rechts, Migration, Asyl, Datenschutz), Mario Schwan (Direktor der Polizeiinspektion Halle (Saale)), Mamad Mohamad (Geschäftsführer des Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.), Philipp Krüger (Sprecher der Themenkoordinationsgruppe Polizei bei Amnesty International Deutschland e.V.), Begrüßung: Valentin Hacken (Halle gegen Rechts – Bündnis für Zivilcourage), Moderation: Radio Corax e.V., Aufzeichnung: https://www.youtube.com/channel/UCx4LU2L4jivKeRl4o6GgIyg

~

Großartige theatrale, audio-visuelle Installation: „German Horror Story/Daemonium – Antifa KI“ im WUK Theater Quartier, ein Stück für Jugendliche von cobratheater.cobra und Kampnagel Hamburg. Foto: Dante Nicolai Luemmen.

~

Lesung „Amalinca – Über die Freundschaft zwischen einer Gadscha und einer Romni“ in der Buchhandlung des Waisenhauses mit Eva Ruth Wemme, Silvia Cristina Stan, Moderation: Sara Spring. Veranstaltet durch Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, „Teilhabe durch Bildung von Roma in der Stadt Halle (Saale)“ von AWO SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH. Foto: Friederike Litfin

~

Postkolonialer Stadtrundgang: „Koloniale Spuren und antikolonialer Widerstand“ von Anton Wilhelm Amo Bündnis Halle und halle
postkolonial.

~

Lesung „Von Homs nach Deutschland – Mit Engagement ankommen“ mit dem Autor Ammar Awaniy im Gespräch mit Raimund Müller (Buchhandlung Jacobi & Müller) im WELCOME-Treff der Freiwilligen-Agentur mit Unterstützung der HALLIANZ für Vielfalt. Schaut euch die gesamte Lesung auf youtube an!

~

Die faschistische Tradition der „Neuen Rechten“ – ein Vortrag und Diskussionsabend von und mit dem Kollektiv „IfS dichtmachen“ im BLECH Raum für Kunst e.V.

~

„Teilhabe für Halle, Teilhabe für alle“ – Workshop und Vorstellung einer Bedarfsanalyse vom Projekt „Teilhabe für (H)alle“ des Friedenskreis Halle

~

Lesung und Filmvorführung „Di Lebn – Antisemitismus nach 1945″ von der Projektgruppe Tagebuch der Gefühle, veranstaltet vom DGB Halle-Dessau im Puschkino.
X