Vorstellung Kampagne zum 1. Mai: Naziaufmarsch in Halle? Läuft nicht!

Art der Veranstaltung

  • Vortrag
  • Sonstiges

Stadtteil

  • Innenstadt

Termine

14.03.2017 18:00, Theatrale, Waisenhausring 2, 06108 Halle (Saale)

Beschreibung

Der erste Mai, Tag der Arbeit, ruft wie in den vergangenen Jahren die extreme Rechte auf den Plan. Für den 1. Mai 2017 kündigt die Partei »Die Rechte« an, Halle (Saale) zum zentralen Aufmarschort für Neonazis aus dem gesamten Bundesgebiet machen zu wollen. Damit kommt auf Halle die größte rechtsextreme Mobilisierung seit 2011 zu, damals konnte ein Neonaziaufmarsch zum 1. Mai erfolgreich blockiert werden. Torsten Hahnel (Arbeitsstelle Rechtsextremismus, Miteinander e.V.) wird vorstellen und einschätzen, welche Gruppierungen und Personen nach Halle mobilisieren, die AG Demonstrationen & Aktionen des Bündnisses Halle gegen Rechts stellt die Pläne zur Kampagne, den Protesten und den Beteiligungsmöglichkeiten am 1. Mai vor.