Das Leben Rosa Luxemburgs und die Arbeiterbewegung in Polen, Russland und Deutschland

Art der Veranstaltung

  • Vortrag

Stadtteil

  • Süd

Termine

20.03.2017 14:30, Bürgerhaus „alternativE“, Gustav-Bachmann-Str.33, 06130 Halle (Saale)

Beschreibung

Der Vortrag „Die freiheitliche Sozialistin Rosa Luxemburg. Zwischen russischer, polnischer und deutscher Arbeiterbewegung und theoretischen marxistischen Diskussionen“ von Dr. Holger Politt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung findet im Rahmen der monatlichen Vorträge in der Reihe „diesseits“ des Humanistischen Regionalverbandes statt. Anlässlich von 100 Jahren Russische Revolution 2017 steht Rosa Luxemburg als kritische Streiterin und Vermittlerin zwischen den Arbeiterbewegungen im Mittelpunkt des Vortrages. Anmeldungen aufgrund der räumlichen Kapazitäten bis 15.03.2017 wünschenswert an: post@humanisten-halle.de oder telefonisch unter 0345 /131 94 73.