Der Verkauf der Soli-T-Shirts für den Umbau des Kiezdöner wurde erfolgreich abgeschlossen. Die limitierte Edition von hundert Stück wurde verkauft. Wenn ihr noch keins erstanden habt, dürft ihr euch auf eine neue Auflage zur Eröffnung des Tekiez im Herbst freuen! Hier könnt ihr nachlesen, wie das letzte T-Shirt an SPD-Spitzenpolitiker*innen versteigert wurde: https://taz.de/Gedenkkultur-in-Halle/!5771960/

Am 12. Mai um 17 Uhr veranstaltet Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage in Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dem halleschen Studierendenrat und dem Freundeskreis Leopold-Zunz-Zentrum e. V. das Gedenken an die Bücherverbrennung, die im Jahr 1933 auf dem Universitätsplatz in Halle stattfand.
Um die Veranstaltung unter den zurzeit notwendigen Sicherheitsabständen durchzuführen, gibt es eine Teilnahmebeschränkung auf 40 Personen. Bitte meldet euch, wenn ihr am Gedenken teilnehmen wollt, bis zum 11. Mai 2021 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

 

Liebes Publikum des Döner-Kongresses,
es gibt jetzt die Möglichkeit solidarisch zu sein und unsere Pläne zu unterstützen: indem sie sich als Praktikant:in bewerben. Das geht ganz einfach: Tragen sie mit diesem T-Shirt den Aufruf İsmet und Rıfat Tekins in die Gesellschaft, İnsanlar her yerde insandır (Menschen sind überall Menschen) – gegen jeden Rassismus und Antisemitismus!

Aus dem KiezDöner wird das Frühstückscafé Tekiez, aus dem Ort eines rassistischen Verbrechens ein Ort des Zusammenkommens, des Erinnerns und der Solidarität. Wie auf dem T-Shirt sichtbar stehen die Türen weiterhin offen.

Wie ihr unterstützen könnt? Schreibt eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff Solidarität, nennt eure Postadresse und die gewünschte Anzahl und Größe (XS, S, M, L, XL). Die T-Shirts sind auf 100 Stück limitiert. Sie wurden in Halle auf weiße Earth Positive T-Shirts (Bio-Baumwolle, fairtrade) im Siebdruckverfahren mit grüner Farbe bedruckt.

Diese zusätzliche Veranstaltung steht nicht im Programm-PDF der Bildungswochen gegen Rassismus, weil sie kurzfristig geplant wurde. Wir laden Sie/Euch dennoch herzlich zur Teilnahme ein!

Hier kommen Sie / kommt ihr direkt zum Gespräch auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=gJRifhRJDY0

Leider scheint der Link auf der Seite des Literaturhaus Halle nicht zu funktionieren. Viel Spaß bei der Lesung und Gespräch mit Autorin Sharon Bala über "Boat People".