Vielen Dank für einen fantastischen Auftakt der Bildungswochen gegen Rassismus auf dem Markt am Montag!

Zu Beginn gab es Kaffee, der angenehm wärmte, und sehr leckeren Kuchen und schon bald wurden fleißig schöne Plakate und Banner für die Parade der Vielfalt gemalt.

Nach den Grußworten vom Bündnis und von der Stadt gab es einen interessanten Vorgeschmack von einigen Darsteller*innen des Opernstücks „L´Africaine“, was zur Zeit in Halle zu sehen ist, und schließlich beehrte uns Amewu mit seinen eindrücklichen antirassistischen Texten, schnell gerappten Reimen und fetten Beatz!

Aber seht selbst...

Fotos von Samuel Drößler

Banner so bunt wie diese Erde...

Sprayer - Action mit Lena und Lisa

Sympatische Moderation von Nicole Marcus und Noël Zounonghotanga Kaboré

Karmela Shako und Rosina Kaleab gaben einen Vorgeschmack auf das Opernstück "L´Africaine"

Lionel Poutiaire Somé (AKA Golgo Trez) trug einen eigenen Song vor, denn er ist nicht nur Darsteller in der Oper, sondern auch Mitglied der Rap-Gruppe »OBC«, die wegbereitend für die Entwicklung des Hip Hop in Burkina Faso und zugleich bekannt für ihre gesellschaftskritischen Texte ist.

Amewu, Hip-Hop Künstler aus Berlin, brachte die Dinge auf den Punkt und machte sogar Liegestütze während des Konzerts

Amewu ruft das Publikum auf, sich gegen Rassismus und für eine offene, solidarische Gesellschaft einzusetzen

 

Fotos von Samuel Drößler