Das Vernetzungstreffen interessierter Veranstalter*innen am 26.10.2016 fand großen Zuspruch. Es kamen unter anderem Vertreter*Innen der freien Theaterszene, IG Metall, Bühnen Halle, Freiwilligen-Agentur, Amnesty International und VdN-BdA.

Vorgestellt wurde der Veranstaltungsschwerpunkt "Gemeinsame Nachbarschaft" des Bündnisses, und es wurden mögliche Kooperationen und konkrete Veranstaltungsideen der Teilnehmenden besprochen – von Theateraufführungen bis zu einem für Halle neuem Format der "living books/ lebendigen Bücher".

Das Koordinationsteam überlegt derzeit, wie dem Wunsch nach weiterer Vernetzung der Veranstalter*innen, auch mal „zwischendurch“ am besten entsprochen werden kann.

Neue Informationen dazu also bald!